Mercedes-AMG GT4 Rennpremiere auf der Nordschleife

Kommentare deaktiviert für Mercedes-AMG GT4 Rennpremiere auf der Nordschleife
Im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring absolviert der neue Mercedes-AMG GT4 seine ersten Rennrunden auf der Nordschleife des Nürburgrings. Beim fünften Lauf der Breitensport-Rennserie starten am kommenden Wochenende (18./19. August) zwei AMG GT4, die vom Mercedes-AMG Testteam Uwe Alzen Automotive und dem Mercedes-AMG Testteam BLACK FALCON zu Entwicklungsfahrten unter Rennbedingungen eingesetzt werden. Das neueste Familienmitglied im GT-Bereich von Mercedes-AMG Motorsport soll durch die Erfahrung der Teams und weiteren Rennkilometern auf der anspruchsvollen Nürburgring-Nordschleife den letzten Feinschliff erhalten. Zu dem umfangreichen Test- und Entwicklungsprogramm des Mercedes-AMG GT4, darunter unter anderem ein 30 Stunden Dauertest auf dem Lausitzring, werden beim ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen weitere Testkilometer hinzukommen: Sowohl Uwe Alzen als auch BLACK FALCON sind langjährige Partner von Mercedes-AMG Motorsport im GT3-Bereich. Sie sollen mit den Testeinsätzen bei ausgewählten VLN Läufen weitere Erkenntnisse für den letzten Feinschliff sammeln, bevor die Auslieferung des neuen Mercedes-AMG GT4 an die ersten Kundenteams Ende 2017 erfolgt. Die Teams starten beim fünften Lauf zur Langstreckenmeisterschaft in der SPX-Klasse, da noch keine endgültige Einstufung in der GT4-Kategorie erfolgt ist. Somit steht auch nicht der sportliche Erfolg im Fokus, sondern das Sammeln weiterer wichtiger Daten unter Rennbedingungen. Uwe Alzen wird den Testeinsatz von der Boxenmauer aus steuern, während Fabian Hamprecht, Mercedes-AMG Test- und Entwicklungsfahrer Thomas Jäger sowie Mike Stursberg (alle GER) ins Lenkrad des neuen GT4-Rennwagens greifen. BLACK FALCON schickt das Quartett um Stefan Karg, Fidel Leib, Mercedes-AMG Test- und Entwicklungsfahrer Jan Seyffarth (alle GER) und Alexander Toril (ESP) in das 6-Stunden-Rennen.
Aktuelles / News August 16th 2017

Der neue Mercedes-AMG GT4

Kommentare deaktiviert für Der neue Mercedes-AMG GT4
Im Rahmen des 24-Stunden-Rennens von Spa-Francorchamps 2017 stellt Mercedes-AMG sein jüngstes Rennfahrzeug vor: den Mercedes-AMG GT4. Das neue Modell basiert auf dem Mercedes-AMG GT R und ist auf die Ansprüche internationaler GT4-Rennserien ausgelegt. Sein seriennahes Konzept verbindet ausgereifte Rennsport-Technik mit einem Höchstmaß an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Der Mercedes-AMG GT4 erweitert das Customer Racing Programm der Sportwagen- und Performance-Marke aus Affalterbach um eine zukunftsträchtige Fahrzeugklasse. In der GT3-Kategorie feiert Mercedes-AMG bereits seit 2010 herausragende Erfolge – zunächst mit dem SLS AMG GT3 und seit 2016 mit dem Mercedes-AMG GT3. Als Test- und Entwicklungsfahrer tragen Bernd Schneider, Thomas Jäger und Jan Seyffarth maßgeblich zur Reife des Mercedes-AMG GT4 bei. Wie schon beim SLS AMG GT3 und dem Mercedes-AMG GT3 bildet die Zusammenarbeit der erfahrenen Piloten mit den Ingenieuren aus Affalterbach ein wichtiges Instrument im Prozess der aufwändigen Fahrzeugentwicklung. Der enge Austausch unter den Experten resultiert in einer exzellenten Fahrbarkeit – eine Eigenschaft, die typisch ist für die Customer Racing Fahrzeuge von Mercedes-AMG.

Mercedes-AMG Testfahrt, Lausitzring - Foto: Gruppe C Photography

Bis zu den ersten Auslieferungen, die für Ende 2017 geplant sind, durchläuft der Mercedes-AMG GT4 noch weitere intensive Testphasen. Auf dem Programm stehen dabei insgesamt über 30.000 Rennstreckenkilometer. Seine zuverlässige Langstrecken-Performance und hohe Standfestigkeit hat das neue Fahrzeug bereits bei einem 30-stündigen Dauertest im Renntempo auf dem Lausitzring mit Bravour unter Beweis gestellt. Damit auch Erkenntnisse unter realen Rennbedingungen in die Entwicklung einfließen, werden noch in der laufenden Motorsportsaison 2017 drei Prototypen an ausgesuchten Testrennen teilnehmen. Die Fahrzeuge werden bei ihren Starts in Kooperation mit dem Entwicklungspartner HWA AG sowie gegebenenfalls mit der Unterstützung von Partnerteams eingesetzt.
Aktuelles / News Juli 30th 2017

Erfolgreiches Wochenende auf dem Hungaroring

Kommentare deaktiviert für Erfolgreiches Wochenende auf dem Hungaroring
Traumhaftes Wetter-traumhaftes Ergebnis: Bei heißen Bedingungen fuhren Thomas Jäger und Mario Plachutta mit dem Lechner Racing Team erneut aufs Podest. Im ersten Rennen wurde bis zum Schluss gekämpft und der Einsatz mit dem zweiten Rang in der ProAm belohnt. Beim Sonntagsrennen konnte das Duo nach starkem Qualifying aus der ersten Reihe starten und das Rennen erneut auf Platz zwei beenden.
Live dabei! Juli 3rd 2017

Podest beim GT Open Debüt

Kommentare deaktiviert für Podest beim GT Open Debüt
Gelungener Einstand in die 2017er GT Open Saison auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet: Von der ersten Startreihe aus konnten sich Thomas Jäger und Mario Plachutta den dritten Platz in der ProAm Wertung sichern und feierten nach dem Erfolg auf dem Red Bull Ring in 2016 ein weiteres "Stockerl" beim Debüt in der diesjährigen GT Open Meisterschat.
Aktuelles / News Juni 12th 2017

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.