Dritter Saisonsieg und Tabellenführung für Thomas Jäger

Kommentare deaktiviert für Dritter Saisonsieg und Tabellenführung für Thomas Jäger
Beim sechsten Lauf des Porsche Carrera Cup Deutschland feierte Thomas Jäger (München) einen souveränen Triumph. Den Grundstein für den Erfolg auf der 3,6 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings legte der Pilot des Teams MS Racing PZ Hamburg Nord-West mit einem Traumstart: Gleich zu Beginn des 23-Runden-Rennens setzte sich der auf Platz vier stehende Jäger an die Spitze des Feldes, bog als Führender in die erste Kurve ein und hielt die Top-Position bis zum Überqueren des Zielstrichs. Nach 36:05,015 Minuten wurde der ehemalige DTM-Pilot als Laufsieger abgewinkt. Thomas Jäger: ?Mit dem Start hat es wieder super geklappt. Ich hatte eine fantastische Reaktionszeit und bin dann optimal weggekommen. Im Rennen war ich heute nicht ganz so schnell, weshalb es bis zum Schluss eng blieb. Aber ich konnte mich an der Spitze halten und bin nun überglücklich, dass ich gewonnen habe.? Drei Rennen vor Saisonende liegt Thomas Jäger in der Gesamtwertung mit 104 Zählern wieder an der Tabellenspitze ? punktgleich mit Jan Seyffarth (Querfurt).
Live dabei! August 17th 2009

Dritter Saisonsieg und Tabellenführung für Thomas Jäger im Porsche Carrera Cup

Kommentare deaktiviert für Dritter Saisonsieg und Tabellenführung für Thomas Jäger im Porsche Carrera Cup
Traumstart des Münchner Profirennfahrers auf dem Nürburgring München, 17. August 2009 – Beim sechsten Lauf des Porsche Carrera Cup Deutschland feierte Thomas Jäger (München) einen souveränen Triumph. Den Grundstein für den Erfolg auf der 3,6 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings legte der Pilot des Teams MS Racing PZ Hamburg Nord-West mit einem Traumstart: Gleich zu Beginn des 23-Runden-Rennens setzte sich der auf Platz vier stehende Jäger an die Spitze des Feldes, bog als Führender in die erste Kurve ein und hielt die Top-Position bis zum Überqueren des Zielstrichs. Nach 36:05,015 Minuten wurde der ehemalige DTM-Pilot als Laufsieger abgewinkt. nurburgring-sieg-fur-thomas-jager_01 Thomas Jäger: „Mit dem Start hat es wieder super geklappt. Ich hatte eine fantastische Reaktionszeit und bin dann optimal weggekommen. Im Rennen war ich heute nicht ganz so schnell, weshalb es bis zum Schluss eng blieb. Aber ich konnte mich an der Spitze halten und bin nun überglücklich, dass ich gewonnen habe.“ Drei Rennen vor Saisonende liegt Thomas Jäger in der Gesamtwertung mit 104 Zählern wieder an der Tabellenspitze – punktgleich mit Jan Seyffarth (Querfurt). Rennergebnis / Podium: 1. Thomas Jäger (D), MS Racing PZ Hamburg Nord-West  36:05.015 Minuten 2. Robert Renauer (D), Farnbacher Racing   + 0.711 Sekunden 3. Jan Seyffarth (D), tolimit/Seyffarth Motorsport  + 1.101 Sekunden Fahrerwertung nach sechs von neun Wertungsläufen: 1. Thomas Jäger (D)     104 Punkte 2. Jan Seyffarth (D)     104 Punkte 3. Jeroen Bleekemolen (NL)     87 Punkte Restprogramm des Porsche Carrera Cup Deutschland 20. September  Circuit de Catalunya (Spanien) 11. Oktober  Circuit Dijon-Prenois (Frankreich) 25. Oktober  Hockenheimring Sendehinweis: Der Fernsehsender N-TV zeigt am Dienstag (18. August) in der Sendung „Speed“ die Highlights vom Nürburgring Für Rückfragen und aktuelles Bildmaterial: Peter Linke SPEED PROMOTION Fon: +49-(0)171-540 3548 Fax: +49-(0)89-95 82 10-81 office@speed-promotion.de nurburgring-sieg-fur-thomas-jager_021 nurburgring-sieg-fur-thomas-jager_031
Pressemitteilungen August 17th 2009

Erneutes Top-Ergebnis für Thomas Jäger

Kommentare deaktiviert für Erneutes Top-Ergebnis für Thomas Jäger
Platz 2 in der Fahrerwertung zur Halbzeit für den Münchner Profirennfahrer im schnellsten Markenpokal der Welt München, 02. August 2009 :  Beim fünften Lauf des Porsche Carrera Cup Deutschland in der Motorsport Arena Oschersleben fährt Thomas Jäger erneut souverän aufs Podium. Mit Platz 2 sichert er sich somit auch den zweiten Rang in der Fahrerwertung zur Halbzeit im schnellsten Markenpokal der Welt. Der Ex-DTM-Pilot, der vom zweiten Startplatz - mit nur dreihundertstel Sekunden Rückstand auf die Pole Position - ins Rennen gegangen war, fuhr vor 64.000 Zuschauern ein souveränes Rennen. Am Start konnte Jäger in seinem 420 PS-starken Porsche GT3 den Trainingsschnellsten Jan Seyffarth (Querfurt) kurzzeitig überholen, kam dann aber nach einer kleinen Kollision von der Strecke ab und musste sich als Dritter wieder einreihen. In der zehnten Rennrunde eroberte sich Jäger jedoch den zweiten Rang zurück und hielt diesen mit einer souveränen Leistung bis zum Überqueren des Zielstrichs. Dementsprechend glücklich zeigte sich Thomas Jäger, der für die Lübbecker Mannschaft MS RACING fährt: " Ich bin sehr zufrieden mit dem zweiten Platz. Nach dem Erlöschen der Startampel hatte ich einen sensationellen Start, war dann in Führung und bin durch die Berührung mit allen vier Rädern in der Wiese gestanden. Zum Glück, bin ich nicht abgeflogen. Als ich dann wieder auf Platz drei reingekommen bin, musste ich mir einige Runden lang meine Reifen vom Dreck frei fahren. Danach konnte ich aber erneut zulegen und wieder nach vorne fahren. Meine Rundenzeiten waren sehr konstant und ich hatte ein perfekt vorbereitetes Fahrzeug." Mit seinem erneuten zweiten Platz hat Jäger in der Meisterschaft nun zur Halbzeit mit 84 Punkten nur 4 Punkten Rückstand auf den ehemaligen Porsche-Junior Jan Seyffarth (88 Punkte) und 11 Punkte Vorsprung vor dem ehemaligen Porsche Supercup Champion Jeroen Bleekemolen (73 Punkte). Das nächste Rennen findet am 16. August auf dem Nürburgring statt.
Live dabei! August 3rd 2009

Platz 2 in Oschersleben

Kommentare deaktiviert für Platz 2 in Oschersleben
Mit einem perfekten Start aus Reihe 1 konnte ich direkt die Führung übernehmen. Durch einen Rempler musste ich in die Wiese und reihte mich auf Rang 3 wieder ein. Mit einem konstanten Fahrzeug über die Distanz eroberte ich den 2. Rang und sammelte wertvolle Punkte für die Meisterschaft. Bilder und Ergebnisse hier?
Live dabei! August 2nd 2009

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.