GT1: Mit Rang 3 an die Tabellenspitze

Kommentare deaktiviert für GT1: Mit Rang 3 an die Tabellenspitze
Beim dritten Rennwochenende der GT1 im spanischen Navarra konnte das Team All-inkl.com durch eine perfekte Teamleistung die Führung in der Teamwertung übernehmen. Das Duo Jäger /Pastorelli punktete mit Rang 3 im Championship Race und liegt nun gemeinsam mit Hexis in der Fahrerwertung an der Spitze der GT1 Weltmeisterschaft.
Ergebnisse Mai 28th 2012

Ausfall nach langer Führung

Kommentare deaktiviert für Ausfall nach langer Führung
Für Thomas Jäger und ROWE RACING endet das 24-Stunden-Rennen mit einem vorzeitigen Ausfall. In dem bis zum Schluss hochklassigen Marathon durch die „Grüne Hölle“ der Nürburgring-Nordschleife sah es dabei lange Zeit nach einem super Ergebnis für die Flügeltürer des Bubenheimer Schmierstoffherstellers aus: Das letzte Renn-Viertel brachte jedoch die entscheidende Wende zuungunsten des SLS AMG GT3 von Thomas Jäger (München), Klaus Graf (Dornhan), Alexander Roloff (Berlin) und Jan Seyffarth (Querfurt), die bis sechs Stunden vor Schluss das Feld noch anführten und um den Sieg kämpften. Nach 18 Stunden problemloser Fahrt kam der führende ROWE RACING Flügeltürer mit der Startnummer 22 zum planmäßigen Stopp in die Box. Nur zwei Runden später musste das Fahrzeug wegen eines technischen Defekts erneut halten. Nach neunminütiger Reparatur konnte er das Rennen wieder aufnehmen und in den Top-Ten bleiben. In Runde 120 folgte jedoch das endgültige Aus durch einen nicht mehr zu behebenden Folgeschaden.
Live dabei! Mai 21st 2012

24h Nürburgring

Kommentare deaktiviert für 24h Nürburgring
Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von ROWE RAING geht zum zweiten Mal in das wohl anspruchsvollste Langstreckenrennen der Welt: Im Flügeltürer mit der Startnummer 22 wechseln sich Thomas Jäger (München), Klaus Graf (Dornhan), Alexander Roloff (Berlin) und Jan Seyffarth (Querfurt) ab.
Das Starterfeld des diesjährigen 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife zählt über 170 Fahrzeuge in unterschiedlichen Klassen. Am Donnerstag (17. Mai) steht für die Teilnehmer ein freies Training (14.30-16.00 Uhr) sowie das erste Qualifikationstraining (19.30-23.30 Uhr) auf dem Programm. Im Anschluss an das freie Training haben die Fans im Ring Boulevard die Gelegenheit, Autogramme der Fahrer zu sammeln.
Am Freitagvormittag (18. Mai, 9.35-11.35 Uhr) findet das zweite Qualifikationstraining statt. Am Abend des gleichen Tages (18.00-18.50 Uhr) wird dann zum ersten Mal das neue Top-40-Qualifying ausgetragen, für das ROWE RACING durch sein Zeittrainingsresultat aus dem dritten VLN-Lauf bereits vorzeitig mit einem Fahrzeug qualifiziert ist. Der Start zum Rennen erfolgt am Samstag (19. Mai) um 16.00 Uhr. Als TV-Partner des ADAC Zurich 24-Stunden-Rennens berichtet 'Sport1' umfangreich vom Geschehen am Ring. Die Münchner gehen bereits donnerstags zum ersten Mal auf Sendung. Alleine am Samstag und Sonntag sind rund 14 Stunden zu sehen. Insgesamt berichtet 'Sport1' an vier Tagen über 23 Stunden. Ebenfalls präsent ist das 24-Stunden-Rennen in der 'ARD': Die Sportschau schaltet mehrfach live an den Ring und berichtet rund 40 Minuten lang.
Aktuelles / News Mai 16th 2012

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.