24-Stunden-Rennen Daytona

Add comments

Die IMSA WeatherTech SportsCar Championship beginnt ihren Saisonauftakt mit dem 24-Stunden-Langstreckenklassiker in Daytona: Drei Mercedes-AMG GT3 nehmen beim ‚Rolex 24 At Daytona’ teil, um an das erfolgreiche Ergebnis mit Platz drei aus dem vergangenen Jahr anzuknüpfen. In Daytona feiert zudem der neue Mercedes-AMG GT4 in der IMSA Continental Tire SportsCar Challenge sein Debüt – neun Fahrzeuge werden im 4-Stunden-Rennen am Freitag (26. Januar) um einen erfolgreichen Einstand kämpfen. Thomas Jäger, Koordinator Mercedes-AMG Customer Racing Programm und Mercedes-AMG Fahrer SunEnergy1 Racing #75: „Der erneut große Aufschlag von Mercedes-AMG und auch der Einsatz unserer Kollegen von Mercedes-Benz USA in Daytona bekräftigen uns, das Engagement in Nordamerika weiter auszubauen. Zum Rennen in Daytona: Es ist immer sehr speziell in den USA an den Start zu gehen und ich freue mich sehr auf das Rennen mit dem SunEnergy1 Racing Team. Nach einem intensiven und erfolgreichen Test Anfang Januar sind wir froh, durch die neue BOP-Einstufung etwas weniger Gewicht aufgelastet zu bekommen. Das sollte uns hoffentlich beim Reifen-Management über einen gesamten Stint aber auch in der Höchstgeschwindigkeit und einer schnelleren Rundenzeit entgegenkommen. Das Team hat bereits in der vergangenen Saison sehr gute Arbeit geleistet und der Mercedes-AMG GT3 hat seine Performance eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir hoffen darauf und werden alles versuchen, um in der letzten Rennstunde noch in der Führungsrunde zu fahren und eine Chance auf das Podium oder sogar den Sieg zu haben.“
Aktuelles / News Januar 27th 2018

Comments are closed.


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.